Westfälische Bibliothek
der Landwirtschaft

Die Westfälische Bibliothek der Landwirtschaft (WBL) sammelt landwirtschaftliche Fachliteratur von Gutenberg bis heute – mit dem Schwerpunkt Westfalen-Lippe

Die 2008 gegründete Westfälische Bibliothek der Landwirtschaft der Stiftung LV Münster umfasst ca. 6.000 Bände praxisorientierter landwirtschaftlicher Fachliteratur aus den vergangenen fünf Jahrhunderten, hauptsächlich aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Der räumliche Schwerpunkt liegt auf Westfalen-Lippe bzw. Nordwestdeutschland.

Der historische Buchbestand der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe bildet den Grundstock der Sammlung. Sie konnte 2011 mit dem Erwerb eines Teils der Bibliotheken der ehemaligen Landwirtschaftsschule Lüdinghausen und des Landwirtschaftlichen Hauptvereins Münsterland wesentlich erweitert werden.

Viele Stücke der Sammlung sind rar, manche sogar einzigartig und bislang in keinem Bibliothekskatalog nachgewiesen. Die Ausgaben des „Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben“ und seiner Vorgänger liegen seit dem ersten Jahrgang 1844 fast vollständig vor.

Derzeit ist die Westfälische Bibliothek der Landwirtschaft der Stiftung LV Münster nicht für den Besucherverkehr zugänglich. Anfragen zum Bestand können dennoch gerichtet werden an:
Dr. Katrin Jaspers
Mail: katrin.jaspers@lv.de
Telefon: 02501 / 801 – 3321 (Mo 10:00–13:00 Uhr)